Aareströmung

Etwas frische Luft schnappen an der Aare, das ist eigentlich nie verkehrt. Nochmals teste ich die App zur Langzeitbelichtung.

Langzeitbelichtung

So, heute mal eine neu iPhone App ausprobiert, anhand welcher Langzeitbelichtungen möglich sind. Solche Apps gibt es zu Dutzenden und ich möchte auch gar nicht beschreiben was die Vor- und Nachteile der einzelnen Tools sind. Nur soviel, ich habe mich eine ganze Weile damit beschäftigt und denke nun für mich das Richtige gefunden zu haben.

Die benutzte App heisst „LongExpo Pro“ und stammt aus dem Hause „EyeTap Soft LLC“.

Wie ich meine Langzeitbelichtungen mache und welch Nachbearbeitung vorgenommen wird, könnt ihr künftigen Beiträgen entnehmen.

Abendrot

Immer wieder schön die Spaziergänge an der Aare. Heute ist das Abendrot ganz speziell und leuchtet den Himmel prächtig aus.

Und täglich ruft der Hauptbahnhof

Schon beeindruckend was da am Hauptbahnhof alles zum Boden herausgestampft wird. Täglich rase ich auf den letzten paar hundert Metern an diesen Neubauten vorbei und denke mir eigentlich nichts dabei, ausser vielleicht: „Wann kommt das nächste Gebäude?“.

Street Photography

In der Stadt mit der Kamera unterwegs wie viele andere auch.

Ein Fotoprojekt

Ok, das ist mein erster Post für das Projekt „365Bilder“. Die Idee ist, ein Bild pro Tag zu posten, wobei es keine Rolle spielt was für ein Bild das ist, oder womit das Bild gemacht wurde.
Eine kurze Beschreibung (ähnlich wie ein Tagebuch) soll dann nach 365 Tagen helfen, aus all den Bildern eine Fotobuch zu gestalten. Hilfreich hierzu sind Stichworte, welche in einer Tag Cloud angezeigt werden, was schlussendlich ebenfalls zur Foobuchgestaltug beitragen soll. 

Wildlife

Früh Morgens knapp 10m von der Strasse entfernt, geraten mir diese beiden Rehe vor die Linse.

Winterlandschaft

Schwierig mit diesem hohen Weissanteil ein vernünftiges Foto hinzubekommen. Hier wäre eine andere App wie Camera+ eindeutig im Vorteil, da sich damit eine Belichtunskorrektur realisieren lassen würde. Weiss wäre dann weiss und nich wie hier gräulich.